Zum Blog zurückkehren
Swisscanto (LU) Equity Fund Sustainable AT

Der obige Fonds ist ein weiterer Basisfonds für ein nachhaltiges Depot. Der  Test von Ecoreporter, die den Fonds sehr gut bewertet haben, ist zwar bereits aus 2017, aber die strengen Auswahlkriterien, das Nachhaltigkeitsresearch und die Wahrnehmung der Stimmrechte auf den Hauptversammlung macht ihn nach wie vor zu einem der Besten in dem Segment. Climatrix vergibt 4 Blätter und Iss-Rating 4 Sterne. 

Im Beitragsbild finden Sie einen Vergleich der Wertentwicklung des
Ökovision
Swisscanto
und Index Aktien Welt
welches zeigt das beide Fonds den Index deutlich schlagen konnten.

Mehr Infos zur Swisscanto Philosophie bei youtube

Ökoworld Ökovision Classic C

Der Ökoworld Ökovision Classic wurde bereits 1996 gegründet und ist heute ein Flaggschiff unter den dunkelgrünen Fonds. Dieser Fonds hat von Beginn an versucht Ökologie und Ökonomie zusammen zu bringen. Ein Fondsvolumen von fast 1,5 Mrd Euro macht ihn zum größten seiner Art. Er hat strenge Nachhaltigkeits-Auswahlkriterien die von einem einflussreichen eigenen Anlageausschuss vorgegeben werden. Der Fonds hatte  trotz seiner hohen Kosten eine sehr gute Wertentwicklung, welches durch ein hervorragendes Stockpicking geschafft wurde. Die Suche nach ertragreichen Zukunftsthemen spielt hierbei eine große Rolle. Der Fonds ist als Basisinvestment in einem nachhaltig strukturierten Aktienfondsdepot sehr gut geeignet.
 
Interview Gründer Alfred Platow und Alexander Mozer    

Bildquelle Ecofondstest Aktienfonds 10/20

Die Auswahl von wirklich nachhaltigen Fonds ist nicht so einfach

Nachdem wir 2019, inspiriert durch Greta Thunberg und den Fridays for Future Demos, uns privat mit dem eigenen Klima-Fußabdruck beschäftigt hatten, beschlossen wir an einigen Stellen Dinge zu verändern. Der Co2-Rechner beim Umweltbundesamt war dabei zunächst eine große Hilfe.
Die Themen Wohnen( Haus, Wohnung) , Mobilität ( Verkehr, Reisen ) Konsum und Ernährung  schockten uns zunächst, aber halfen uns innerhalb kurzer Zeit den persönlichen Fußabdruck privat um 50% zu senken und beruflich in 2020 auf 0%, nach dem Motto weniger-statt-mehr und durch Kompensation des Rests. ( siehe Berliner Appell )

Anfang 2020 habe ich dann einen Online-Fondsshop eröffnet und diesen mit sogenannten nachhaltigen Fonds bestückt. Das Thema ESG und SRI habe ich bei einigen durch Corona online durchgeführten Kongressen mit Interesse verfolgt. Mittlerweile müssen sich alle Fondsgesellschaften, auch durch politischen Druck, damit befassen. Das finde ich sehr gut, weil nun endlich neben des Profits andere Maßstäbe ( ESG ) Geltung bekommen . Je mehr ich mich allerdings mit dem Thema beschäftigt habe, umso mehr musste ich feststellen, dass ESG und SRI nicht unbedingt immer das ist, was ich mir unter Nachhaltigkeit vorstelle. (siehe Studie BlackRock Model )
Meine Fondsfavoriten wurden einerseits nach objektiven Kriterien, wie Siegeln, Tests und Bewertungen ausgewählt. Das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit in einen Fonds oder die Fondsgesellschaft ist mein ganz persönliches Auswahlkriterium. 
 
Risikohinweis: Ein Investment in Aktienfonds bedeutet, mit den Schwankungen an den Börsen leben zu müssen. Ein nachhaltiger Fonds ist da nicht besser als ein konventioneller Fonds. 

10000-30JahreAnlageklassenJPG
( Quelle www.fundanalyzer.de )

Ihr
Stefan Bockting